Zur diesjährigen "Domotex Turkey" kamen 20 Prozent mehr Besucher.

„Domotex Turkey" 2019

20 Prozent mehr Besucher

Bereits zum sechsten Mal fand die „Domotex Turkey“ in Gaziantep statt, in diesem Jahr vom 27. bis zum 30. April. Damit unterstreicht die „Domotex“ erneut ihre Stellung als Leitmesse der Teppich- und Bodenbelagsindustrie in Eurasien. Die Messe stieß bei internationalen Kontakten auf enormes Interesse und konnte über 200 Aussteller aus 14 Ländern sowie mehr als 14.000 Besucher aus 89 Ländern begrüßen. Organisiert wird die Fachmesse von Hannover Fairs Turkey, einer Tochtergesellschaft der Deutsche Messe AG, in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Gaziantep, dem Verband der Teppichexporteure aus Südostanatolien und der Gaziantep-Kammer der Teppichhersteller und -weber. Zu den Teilnehmern zählte auch eine internationale Delegation von Einkäufern aus einer Vielzahl von Ländern von Russland bis Südafrika.

Die „Domotex Turkey“ erwies sich wiederholt als äußerst attraktives Schaufenster der Teppich- und Bodenbelagsbranche der Türkei und des Nahen und Mittleren Ostens. Dazu Belkıs Ertaşkın, stellvertretender Geschäftsführer der Hannover Fairs Turkey: „Im Anschluss an die ,Domotex‘-Messen in Deutschland, den USA und China brachte die ,Domotex Turkey‘ die nationale und internationale Teppichindustrie in Gaziantep zusammen. Das Interesse an der Fachschau bei Ausstellern und Besuchern nimmt seit Jahren stetig zu. Sie ist ein Anziehungspunkt sowohl für internationale Käuferdelegationen branchenführender Unternehmen als auch für die türkische Geschäftswelt.“

Der große Erfolg der „Domotex Turkey“ – nunmehr bereits in ihrer sechsten Auflage – leistet zudem einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft vor Ort in Gaziantep wie auch für die gesamte türkische Teppichindustrie. Ertaşkın: „Die Messe ermöglicht den Kontakt und Dialog zwischen der türkischen Teppichbranche und ihren Zielmärkten. So waren nicht nur türkische Firmen in Gaziantep vertreten, sondern unter anderem auch Unternehmen aus den USA, China, Dänemark, Indonesien, Frankreich, Indien, Großbritannien, Iran, Polen, Usbekistan, Saudi-Arabien, Turkmenistan und Jordanien. Die diesjährige „Domotex Turkey“ konnte ihren Stellenwert als Leitmesse und wichtiger internationaler Treffpunkt der Teppichindustrie erneut unterstreichen. Hier wurden wichtige Geschäftsabschlüsse angebahnt, welche die Branche ihren Exportzielen ein Stück näherbringen. Wir sind stolz, Teil dieses Erfolgs zu sein.“

Sonia Wedell-Castellano, Global Director der „Domotex“, fügte hinzu: „Über die vergangenen drei Jahrzehnte hat die Bedeutung der ,Domotex‘ in Hannover stetig zugenommen, und heute hat sich die ,Domotex‘-Marke weltweit etabliert. Neben unserer Messe in Deutschland veranstalten wir jetzt auch ,Domotex‘-Events in der Türkei, China und – seit Februar – ebenfalls in den USA. Zu guter Letzt steht im Oktober der Launch der der ,Domotex Mexico‘ an. Die ,Domotex Turkey‘ hat maßgeblich zu diesem globalen Erfolg beigetragen. Wir arbeiten sowohl im Land selbst als auch auf internationaler Ebene daran, den Ruf der ,Domotex Turkey‘ als Leitmesse für Zielgruppen – nicht nur in Eurasien, sondern weltweit – zu stärken. Für unsere Vision der der ,Domotex Turkey‘ kommt es vor allem darauf an, die innovativen Produkte der türkischen Teppichindustrie wirksam zu profilieren, um deren Exportvolumen zu festigen.“

Die der „Domotex Turkey“ 2019 bot türkischen und internationalen Ausstellern die Möglichkeit, bestehende Beziehungen an den globalen Märkten auszubauen und gleichzeitig neue Beziehungen zu Ländern und Käufern zu knüpfen. Im Rahmen des, mit Unterstützung des türkischen Handelsministeriums organisierten, International Buyer Delegation Program nahmen ausländische Delegationen an der Messe teil. Während der vier Messetage fanden bilaterale Geschäftsverhandlungen mit dem Ziel statt, neue Partnerschaften mit Ausstellern zu etablieren.

Diese Seite teilen