Küchenwohntrends München

150 Aussteller/Marken und elf Überraschungen

„Die diesjährige Küchenwohntrends ist erneut voll mit etablierten Marken, Marktführern, Newcomern und Innovatoren der Branche. Den Besucher erwarten viele Produktneuheiten und Innovationen rund um die Themen Küche und Wohnen“, so kündigt Trendfairs-Geschäftsführer Michael Rambach das nächste Event am 5. und 6. Mai an. Veranstaltungsort ist wieder das Zentih-Gelände in München-Freimann.

Auf der jetzt veröffentlichten Ausstellerliste stehen unter anderem Beckermann, Berbel, Blanco, Carat, Elica, Franke, Haier, Hansgrohe, KMG Zumbrock, Miele, Naber, Nobilia, Sachsenküchen, Sagemüller & Rohrer, SHD, Smeg, Silverline, Strasser, Systemceram, V-Zug und Villeroy&Boch.

Wiederum zu 100 Prozent Fachbesucher-Messe, werden sich erstmals auch Branchen-Newcomer auf der Sonderfläche „Start-up Space“ präsentieren. Aus der Vielzahl der Interessenten wurden dazu elf junge Unternehmen mit außergewöhnlichen Ideen kuratiert. Darunter zum Beispiel Martine Claire-Leuchtendesign mit handgefertigten Unikaten oder Kitchenworld.net als neue Informationsplattform für Verbraucher. Bereits mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet ist die ressourcenschonend produzierte Sitzbank des Nürnberger Newcomers Besitzbar. Zu den weiteren Beteiligten zählen JSTec mit seinem modularen Baukastensystem „Zenzoz“ für Raumteiler, Outdoor-Küchen oder Loungemöbel, die Trinkbrunnen-Manufaktur Aquaculta sowie Magna-Glaskeramik für hinterleuchtete Küchenrückwände und Otto Wilde Grillers, Smartycon mit seiner „Furnytopia“ für den POS. Auf die Beleuchtung von Glaskanten hat sich der junge Hersteller Polear spezialisiert. „Kueche.Design“ ist wiederum ein Smartphone gestützter Leadgenerator für den Küchenhandel und als kreativer Kopf zeigt Tischler Samuel Karl mit seinem Start-up Ausgespielt, wie aus ausgedienten Musikinstrumenten einzigartige Designmöbel werden.

Auf der Messe heißt es dann: Wer ist der Beste der Besten? Denn durch eine unabhängige Jury ausgewählt, wird in München der erste „Space Award 2020“ verliehen. Die Start-ups finden sich ebenfalls in der veröffentlichten Ausstellerliste unter kuechenwohntrends.de/aussteller.  

Diese Seite teilen