Startseite > News > Zahl der Woche: Mehr Möbel in Deutschland produziert
Der Gesamtwert der in deutschen Werken produzierten Möbel ist in den ersten drei Quartalen 2016 um drei Prozent auf rund 13,2 Mrd. Euro gestiegen.
10.02.2017 15:02 Uhr

Zahl der Woche Mehr Möbel in Deutschland produziert

Die deutsche Möbelindustrie setzt auf den Produktionsstandort Deutschland: Der Gesamtwert der in deutschen Werken produzierten Möbel ist in den ersten drei Quartalen 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf rund 13,2 Mrd. Euro gestiegen. Vor allem die Hersteller von Küchen-, Büro- und Ladenmöbeln haben ihre Fertigung hierzulande deutlich ausgeweitet, während sich die Hersteller von Sitzmöbeln, Matratzen und sonstigen Möbeln unterdurchschnittlich entwickelten.

Weiterführende Meldungen
Zahl der Woche:
Möbelhersteller besser ausgelastet
Auslastung zu Jahresbeginn gestiegen: Die quartalsweise gemessene Kapazitätsauslastung in der deutschen Möbelindustrie nahm im Januar 2017 im Vergleich zum Oktober 2016 von 85,6 auf 86,5 Prozent der betriebsüblichen Vollauslastung zu. mehr...
Zahl der Woche:
Mehr Geld für Möbel
Die Deutschen geben mehr Geld für Möbel aus. Im vergangenen Jahr investierten die Bundesbürger durchschnittlich 406 Euro pro Kopf in ihre Einrichtung. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network