Startseite > News > Zahl der Woche: Mehr Geld für Möbel
2016 investierten die Bundesbürger durchschnittlich 406 Euro pro Kopf in Möbel.
27.01.2017 14:34 Uhr

Zahl der Woche Mehr Geld für Möbel

Die Deutschen geben mehr Geld für Möbel aus. Im vergangenen Jahr investierten die Bundesbürger durchschnittlich 406 Euro pro Kopf in ihre Einrichtung. Dieser Wert ist im Verlauf der letzten zehn Jahre um zehn Prozent gestiegen – im Jahr 2006 lagen die Möbelausgaben noch bei 369 Euro.

Weiterführende Meldungen
GfK:
Kaufkraft pro Kopf steigt auf über 22.200 Euro
Die Pro-Kopf-Kaufkraft legt zu: Laut der heute vorgestellten GfK-Studie steigt der Wert in diesem Jahr nominal um 1,7 Prozent auf 22.239 Euro. mehr...
Zahl der Woche:
Mehr Beschäftigte in der deutschen Möbelindustrie
Neue Arbeitsplätze: Die Beschäftigtenzahl in der deutschen Möbelindustrie ist im November 2016 leicht auf 84.375 gestiegen. mehr...
Zahl der Woche:
Neuer Spitzenwert für die Deutsche Möbelindustrie
Deutsche Möbelindustrie mit deutlichem Plus im letzten Jahr: Der Verband der Deutschen Möbelindustrie rechnet mit einem Umsatzanstieg von rund 3,5 Prozent auf ca. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network