Startseite > News > Zahl der Woche: Deutsche Möbel werden wieder häufiger exportiert
14.06.2017 17:40 Uhr

Zahl der Woche Deutsche Möbel werden wieder häufiger exportiert

Das deutsche Außenhandelsdefizit im Bereich Möbel ist rückläufig: Deutschland importierte im ersten Quartal 2017 Möbel im Wert von 3,26 Mrd. Euro. Die Möbelexporte beliefen sich auf 2,55 Mrd. Euro. Somit lagen die Möbeleinfuhren wie in den vergangenen Jahren über den Möbelausfuhren. Allerdings reduzierte sich das Außenhandelsdefizit im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14,5 Prozent auf rund 714 Mio. Euro. 

Weiterführende Meldungen
Zahl der Woche:
Deutsche Möbel in Brasilien gefragt
Exporte nach Brasilien fast verdoppelt: Die deutschen Möbelhersteller steigerten ihre Ausfuhren nach Brasilien im ersten Quartal um 98,5 Prozent auf 16,4 Mio. Euro. mehr...
Zahl der Woche:
Alles im grünen Bereich
Zuwachs im ersten Quartal: Die deutschen Möbelhersteller konnten ihren Umsatz von Januar bis März im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent auf rund 4,5 Mrd. Euro steigern. mehr...
Zahl der Woche:
25,3 Prozent Plus für Exporte nach China
Exporte nach China boomen: Die deutschen Möbelhersteller konnten ihre Ausfuhren ins Reich der Mitte von Januar bis Februar um beachtliche 25,3 Prozent auf rund 39 Mio. Euro steigern. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network