Startseite > News > Zahl der Woche: 25,3 Prozent Plus für Exporte nach China
12.05.2017 14:29 Uhr

Zahl der Woche 25,3 Prozent Plus für Exporte nach China

Exporte nach China boomen: Die deutschen Möbelhersteller konnten ihre Ausfuhren ins Reich der Mitte von Januar bis Februar um beachtliche 25,3 Prozent auf rund 39 Mio. Euro steigern. Damit bestätigt sich der langfristige Wachstumstrend der deutschen Möbelexporte in das asiatische Land, das aktuell Platz Zwölf im Ranking der wichtigsten Ausfuhrmärkte der Branche belegt.

Weiterführende Meldungen
Zahl der Woche:
Möbelindustrie gut ausgelastet
Deutlicher Anstieg: Die quartalsweise gemessene Kapazitätsauslastung in der deutschen Möbelindustrie lag im April 2017 bei 90,8 Prozent und damit spürbar über den vergleichbaren Werten im Januar 2017 (86,5 Prozent) und im April 2016 (89,2 Prozent). mehr...
Hüls-Gruppe:
Bialowons verlässt das Unternehmen
Überraschende Wende: Zum Ende des Monats wird Oliver Bialowons als Restrukturierungsgeschäftsführer (CRO) der Hüls-Unternehmensgruppe (HUG) und Hülsta-Werke Hüls GmbH & Co. mehr...
Zahl der Woche:
Möbelaußenhandelsdefizit schrumpft
Das Außenhandelsdefizit im Bereich Möbel ist derzeit rückläufig. mehr...
Zahl der Woche:
Deutsche Küchen boomen im Ausland
Exporte weiter im Aufwind: Die deutschen Möbelausfuhren sind im Januar 2017 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5 Prozent auf über 780 Mio. Euro gestiegen. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network