Startseite > News > VDDP: Starke Umsatzeinbrüche im Juli
"Spirit" von den Bielefelder Werkstätten.
23.09.2016 12:23 Uhr

VDDP Starke Umsatzeinbrüche im Juli

Alles andere als erfolgreich verlief der Juli für die deutschen Polstermöbelhersteller. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilte, gingen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,8 Prozent auf 77,9 Mio. Euro zurück. Besonders schlecht gestaltete sich demnach das Ausland mit einem Minus von 22,52 Prozent. In der Eurozone brachen die Umsätze sogar um 27,47 Prozent ein. Im Inland sank der Umsatz um 9,96 Prozent. 

Weiterführende Meldungen
VDDP:
Rückgänge im Export - Import geht weiter nach oben
Der Export hat sich für die deutschen Polstermöbelhersteller bis zur Jahreshälfte  rückläufig gestaltet. mehr...
VDDP:
Juni beschert ein Plus
Nach einem durchwachsenen Mai konnten die hiesigen Polstermöbelproduzenten im Juni wieder schwarze Zahlen schreiben. mehr...
VDDP:
Starke Exportrückgänge im Mai
Die deutschen Polstermöbelhersteller mussten im Mai starke Einbußen im Export verkraften. mehr...
VDDP:
Umsätze ziehen kräftig an
Nach einem schwierigen ersten Quartal, in dem die Umsätze hinter denen des Vorjahres zurückblieben, erwirtschafteten die hiesigen Polstermöbelhersteller im April erstmals in 2016 ein Plus. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network