Startseite > News > VDDP: Schwacher Februar auch für Polstermöbler
Schwacher Februar auch für Polstermöbler.
18.04.2017 12:24 Uhr

VDDP Schwacher Februar auch für Polstermöbler

Nicht nur die Küchenmöbelindustrie, auch die deutschen Polstermöbelhersteller mussten im Februar Federn lassen. Nach einem Umsatzplus von 4,83 Prozent im Januar gab es im zweiten Monat des Jahres laut VdDP einen Rückgang um 10,95 Prozent. Besonders stark waren die Einbrüche mit 12,52 Prozent im Inland. Der Auslandsumsatz ging um 7,95 Prozent zurück.

Aufgelaufen für die ersten beiden Monate 2017 ergibt sich damit ein Gesamtumsatz von 161,7 Mio. Euro, was einem Minus von 3,99 Prozent entspricht.

Weiterführende Meldungen
VDDP:
Export zieht im November wieder an
Wesentlich besser als im September und Oktober gestaltete sich der vergangene November für die deutschen Polstermöbelproduzenten. mehr...
VDDP:
Starke Rückgänge im Oktober
Nach einem schwachen September mussten die deutschen Polstermöbelhersteller auch im Oktober weiter Federn lassen. mehr...
VDDP:
Weitere Einbrüche im Export
Der Umsatz von Polstermöbeln aus deutscher Produktion geht weiter zurück. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network