Startseite > News > Segmüller: Die neue Generation präsentiert sich der Öffentlichkeit
Johannes, Andreas und Florian Segmüller (vordere Reihe Mitte, v. l.) stellten sich nach der offiziellen Übernahme der Geschäftsführung gemeinsam mit ihrem Management fürs Foto auf.
19.04.2012 14:15 Uhr

Segmüller Die neue Generation präsentiert sich der Öffentlichkeit

Hans, Peter und Paul Segmüller galten als eher pressescheu und waren deshalb selten mit ihren Konterfeis in den Gazetten abgebildet. Mit dieser Tradition wird die nachfolgende Generation nicht wirklich brechen, doch immerhin stellten sich nun Johannes, Florian und Andreas Segmüller (vordere Reihe Mitte) gemeinsam mit ihrer Führungscrew für einen Fototermin auf. Der Grund: die offizielle Übernahme der Geschäftsführung des Einrichtungsunternehmens, die am 1. März erfolgte. Nachdem sich Hans Segmüller bereits vor zwei Jahren in den Ruhestand begeben hatte, folgen nun Peter und Paul Segmüller.

Der Wechsel in der Chefetage des Familienunternehmens sei wohlüberlegt und sorgsam vorbereitet, heißt es in einer Pressemitteilung. Demnach kennen die drei Söhne den Betrieb von der Pike auf. Parallel zur Schulausbildung und Studium haben sie eine spezifische Ausbildung in allen wesentlichen Sparten des Unternehmens absolviert. Und sie sind alle bereits seit Jahren im Unternehmen tätig. Wie schon bei den Vätern erfolgreich praktiziert, wird jeder unterschiedliche Aufgabenbereiche übernehmen. Dipl.-Ing (FH) Johannes Segmüller (44) arbeitet seit über 18 Jahren im Betrieb und verantwortet die Bereiche Eigenproduktion und Bauwesen. Zusätzlich übernimmt er nun das Ressort Logistik. Der 39-jährige Dipl.-Kaufmann Florian Segmüller arbeitet seit 16 Jahren im Unternehmen, verantwortet schon lange den Bereich Einkauf und übernimmt nun zusätzlich den Bereich Vertrieb. Der Jüngste im Bunde, Andreas Segmüller (37), ebenfalls Dipl-Kaufmann, ist seit zehn Jahren im Unternehmen tätig. Ihm untersteht das Ressort Marketing und seit März auch das Rechnungswesen sowie IT/Organisation und zentrale Dienste.

Die neue Führungscrew übernimmt nach eigenen Angaben ein "grundsolides Unternehmen", das deren Großvater Hans Segmüller 1925 als Handwerksbetrieb in Friedberg bei Augsburg gegründet hat. 1938 erfolgte der Einzug in das neue Fabrikgebäude für Polstermöbel an der Münchener Straße, 1954 wurde die erste Verkaufsfiliale in München eröffnet. Vor mehr als 40 Jahren übernahmen die Brüder Hans, Peter und Paul Segmüller als zweite Generation die Geschicke der Firma. 1980 eröffneten sie ihr erstes großflächiges Einrichtungshaus in Friedberg mit rund 15.000 qm. Heute steht das Unternehmen mit sieben Einrichtungshäusern (Friedberg, Parsdorf, Weiterstadt, Mannheim, Nürnberg, Stuttgart und Frankfurt) und über einer Milliarde Umsatz auf Platz sechs im möbel kultur-Ranking der Handelsriesen. Zusammen mit kleineren Standorten beträgt die gesamte Ausstellungsfläche mehr als 200.000 qm. Der Kern des Geschäfts aber bleibe die Eigenfabrikation.

Weiterführende Meldungen
Segmüller:
Bei nur 800 qm für Randsortimente kein weiteres Haus im Rhein-Main-Gebiet

Ob Segmüller seine Kunden in Bad Vilbel jemals herzlich willkommen heißen kann, müssen noch die Gerichte entscheiden. mehr...
Segmüller:
Grünes Licht für Bebauungsplanverfahren in Pulheim

Nach der Unterschrift unter dem Kaufvertrag im Dezember, stößt der Plan Segmüllers, in Pulheim einen 45.000er mit 600 neuen Arbeitsplätzen zu errichten, auf breite Zustimmung in der Kommunalpolitik. mehr...
Segmüller:
Will in Pulheim 45.000 qm großen Palast bauen

Auf in neue Regionen: Wie auf der Website von Pulheim zu lesen ist, will sich Segmüller in der gut 50.000 Einwohner zählenden Stadt, nordwestlich von Köln ansiedeln. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Ebay:
O-Töne zur Studie "Die Chance Omnichannel"

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk