Startseite > News > Retail Report "Möbelhandel 2018": Wie die Digitalisierung dem Handel nützen kann
Der aktuelle Retail Report "Möbelhandel 2018" beschreibt aktuelle Entwicklungen aus der Branche.
13.10.2017 17:29 Uhr

Retail Report "Möbelhandel 2018" Wie die Digitalisierung dem Handel nützen kann

Die Lage spitzt sich zu: Online-Anbieter, Direktvermarkter und branchenfremde Unternehmen erhöhen den Druck auf den stationären Handel. Seit über zehn Jahren laufen immer mehr Umsätze in das Onlinekanal – höchste Zeit zu reagieren. Wie Händler ihr Haus via Facebook, Twitter & Co. mit dem Endverbraucher verbinden können, ist dabei die zentrale Frage. In der aktuellen 8. Ausgabe des Retail Reports „Möbelhandel 2018“ berichtet beispielsweise der BBE, wie die Digitalisierung dem Fachhandel nützen kann. Außerdem werden auf mehr als 270 Seiten alle relevanten Entwicklungen aus der Möbelbranche dokumentiert. Im Fokus stehen dabei unter anderem Themen wie Umsatz- oder Flächenentwicklungen und Vertriebswege.

Beim Retail Report "Möbelhandel 2018" handelt es sich um eine Studie der "möbel kultur". Ausführliche Informationen erhalten Sie bei Nicole Pornhagen, Tel.: (040) 63 20 18-81, oder per E-Mail an nicole.pornhagen@holzmann.de.

Weiterführende Meldungen
Retail Report "Möbelhandel 2018":
Enormer Wettbewerb
Der Kampf um die Kunden läuft weiter auf Hochtouren: Online-Anbieter, Direktvermarkter und branchenfremde Unternehmen erhöhen den Druck von allen Seiten. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network