Startseite > News > Porta: Gerhardt Laubmeyer geht in den Ruhestand
Nach 40 Jahren Unternehmenszugehörigkeit geht der langjährige Porta-Geschäftsführer Gerhardt Laubmeyer, der die Gruppe entscheidend mitgeprägt hat, in seinen wohlverdienten Ruhestand.
21.03.2017 11:11 Uhr

Porta Gerhardt Laubmeyer geht in den Ruhestand

Im Fall von Gerhardt Laubmeyer kann man diesen Satz ohne weiteres schreiben: Eine Ära geht zu Ende. Denn nach 40 Jahren Unternehmenszugehörigkeit geht der langjährige Porta-Geschäftsführer, der die Gruppe entscheidend mitgeprägt hat, jetzt in seinen wohlverdienten Ruhestand. Der heutige Erfolg des Familienunternehmens ist eng mit der jahrzehntelangen Tätigkeit und dem dauerhaften Engagement von Laubmeyer verknüpft, heißt es heute zum Abschied aus Porta Westfalica. 

Der gebürtige Ostwestfale startete seine Karriere bei dem Familienunternehmen nach Abschluss seines BWL-Studiums am 1. Januar 1977 im kaufmännischen Bereich. Durch sein unternehmerisches Denken, seine regionale Verbundenheit und seine offene Art für neue Ansätze schaffte es Laubmeyer schnell in die Geschäftsführung des ostwestfälischen Möbelhändlers. Dort verantwortete der heute 66-jährige zunächst die Geschäfte der hauseigenen Marketingabteilung. Anschließend wechselte er in den Bereich Immobilien und Expansion für die Marken Porta Möbel und SB-Möbel Boss. Nachdem 1989 die Mauer fiel, war Laubmeyer maßgeblich an der Eröffnung weiterer Standorte im Osten Deutschlands beteiligt. Durch die Übernahme von Goebel im Raum Köln, die Laubmeyer forcierte, setzte Porta Möbel den ersten Schritt in Richtung Rheinland. Zeitgleich entwickelte er gemeinsam mit den Inhaberfamilien Fahrenkamp und Gärtner das Konzept des heutigen Möbeldiscounters SB-Möbel Boss. Das letzte Großprojekt, das Gerhardt Laubmeyer prägte, war die Neueröffnung des Einrichtungshauses in Hannover-Altwarmbüchen. 

Im Alter von 60 Jahren zog sich der Branchenkenner aus dem operativen Tagesgeschäft zurück und widmete sich projektbasierten Aufgaben innerhalb der Unternehmensgruppe. Mit nunmehr 66 Jahren verabschiedet sich Gerhardt Laubmeyer in den wohlverdienten Ruhestand, um sich, wie er selbst sagt, seinem „schönsten Hobby zu widmen.“ Seinen Enkelkindern. Mit den Gesellschaftern wird er weiterhin privat eng verbunden sein.

Weiterführende Meldungen
Porta:
55 neue Mitarbeiter für Berlin
Am vergangenen Freitag war es soweit: Für das 23. Porta-Einrichtungszentrum, das im zweiten Quartal 2017 in Berlin an den Start gehen soll, erhielten in einer feierlichen Stunde 55 neue Mitarbeiter ihre Arbeitsverträge. mehr...
Porta:
Gehört bundesweit zu den "Top-Arbeitgebern"
Gute Noten für Porta: Der Möbelhändler wurde aktuell deutschlandweit zu den 1.000 Top-Arbeitgebern gekürt. mehr...
Porta:
Ab sofort dezentrale Führung - Veränderungen an der Spitze - Kurt Jox geht
Umstrukturierung bei Porta: Bisher wird die Unternehmensgruppe zentral geführt. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network