Startseite > News > Poggenpohl: Stärkt den Standort Herford
Poggenpohl will den Standort Herford stärken.
15.05.2012 16:36 Uhr

Poggenpohl Stärkt den Standort Herford

Jetzt ist es fix. Sowohl die Geschäftsführung als auch der Betriebsrat von Poggenpohl sind sich einig, den Standort Herford weiter zu stärken. Der Hauptteil der Investitionen soll in die Produktion fließen, um die Fertigungsflexibilität zu steigern und Lieferzeiten zu optimieren. Um weiterhin die Qualifikation der Mitarbeiter zu gewährleisten, will Poggenpohl auch in die Aus- und Weiterbildung des Personals investieren. Der dritte und für die Mitarbeiter wohl wichtigste Aspekt ist die Zusicherung, dass bis Ende 2013 keine betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen werden.

"Dies ist eine positive Nachricht für die Belegschaft. Wir schaffen Stabilität und Perspektive für die Mitarbeiter und unsere Kunden. Es ist sogar vorstellbar, dass diese gemeinsame Regelung auch über 2013 hinaus weiter geführt wird", so der Betriebsratsvorsitzende Andreas Ott.

Weiterführende Meldungen
Poggenpohl:
Showroom in Mailand eröffnet

Parallel zur Eurocucina ging in Mailand das Design-Center von Poggenpohl an den Start. mehr...
Poggenpohl:
In Zukunft ohne technischen Leiter

Ohne technischen Leiter will Poggenpohl künftig auskommen. Deshalb wird Hermann-Josef Pöhls nach etwa fünfjähriger Betriebszugehörigkeit das Unternehmen verlassen, so gab Unternehmenschef Lars Völkel heute bekannt. mehr...
Poggenpohl:
Mehr Masse mit Klasse

Im Gespräch mit dem "Westfalenblatt" machte der neue Poggenpohl-Geschäftsführer Lars Völkel erstmals öffentlich, wie er sich die Zukunft der Nobia-Tochter vorstellt. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Ebay:
O-Töne zur Studie "Die Chance Omnichannel"

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk