Startseite > News > Otto: Umsatzwachstum und Elektrogeräte zum Mieten
Otto generiert Umsatzwachstum und stellt Plattform Otto Now vor.
20.09.2016 15:16 Uhr

Otto Umsatzwachstum und Elektrogeräte zum Mieten

Das erste Geschäftshalbjahr 2016/17 läuft für die Otto-Einzelgesellschaft erfreulich. Das Wachstum liegt über der geplanten Rate in Höhe von 5 Prozent und ergebnisseitig voll im Zielkorridor der Renditeerwartungen. „Otto wächst in allen Sortimentsbereichen, vor allem im Bereich Hartwaren, wie Möbel und Multimedia“, erklärt Alexander Birken, Konzernvorstand Multichannel Distanzhandel und Sprecher Otto. Die Investitionen in den Shop otto.de zeigen sich auch bei den Neukundenzahlen – diese stiegen um 22 Prozent gegenüber Vorjahr auf 850.000, bei insgesamt rund 4 Mio. aktiven Kunden allein im ersten Halbjahr. Dabei kommen die Besucher mittlerweile zu über 50 Prozent über mobile Endgeräte in den Shop, 4 von 10 Euro Nachfrage werden schon mobil generiert.

Darüber hinaus testet das Unternehmen mit Otto Now ein neues Geschäftsmodell: Kunden können bald bestimmte Produkte auf Zeit mieten. Fernseher, Waschmaschinen, Tablets oder Kaffeevollautomaten können Kunden zukünftig nicht nur bei Otto kaufen, sondern über die neue und separate Plattform auch langfristig liehen. Dieses System kommt allen zugute, die Dinge nicht mehr für eine lange Zeit benötigen. Die Idee dahinter: „Wir glauben, dass Konsumenten zukünftig auch physische Produkte auf Zeit mieten möchten und dies genauso einfach und sorgenfrei sein sollte, wie Musik zu streamen oder Car Sharing zu nutzen“, erläutert Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb. „Aufgrund solcher Beobachtungen ist für uns jetzt der richtige Moment, um die Bereitschaft der Konsumenten für Mietangebote zu testen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden nah zu sein, ihre Wünsche zu verstehen und bestmöglich zu erfüllen.“

Otto New wird bereits in einigen Wochen online zu sehen sein. In einem ersten Schritt werden dann Produkte aus den Bereichen Multimedia (z.B. Smartphones, Notebooks, Beamer, Spielekonsolen, Drohnen), Haushaltselektronik (z.B. Geschirrspüler) und Sport (z.B. Laufbänder, E-Bikes) zur Miete angeboten. Darüber hinaus wird zu jedem Produkt einen Rundum-Service inklusive Aufbau, Wartung und kostenloser Reparatur angeboten. Die Mindestmietdauer bei allen Produkten beträgt drei Monate.

Weiterführende Meldungen
Otto Group:
Noch mehr Nachhaltigkeit im Möbelsortiment
Die Otto Group erweitert ihr FSC-zertifiziertes Möbelsortiment. Der Anteil nachhaltiger Produkte ist mit ingesamt 21.000 Artikeln im Jahr 2015 auf 43 Prozent gestiegen. mehr...
Otto Group:
Das Jahr des Umbruchs
Nach dem schwierigen Geschäftsjahr 2014/2015 hat die Otto Group im vergangenen Jahr den Turnaround geschafft, wie der Vorstandsvorsitzende Hans-Otto Schrader auf der heutigen Pressekonferenz in der Hamburger Konzernzentrale erklärte. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network