Startseite > News > MTM in Ostróda: Große Pläne für die Möbelmesse in der Demuth-Arena
20.000 qm Ausstellungsfläche, eine große Eröffnungsgala, die Anwesenheit führender Politiker des Landes - die nächste MTM-Messe wird Aussteller und Gäste in der neu gebauten Arena Ostróda willkommenheißen.
21.05.2012 15:56 Uhr

MTM in Ostróda Große Pläne für die Möbelmesse in der Demuth-Arena

In Masuren soll das neue Herz der polnischen Möbelbranche schlagen, wenn es nach Carsten Demuth geht. Für seine Messe MTM in Ostróda hat er große Pläne. Seit 15 Jahren ist der Sohn des ehemaligen Schieder-Chefs auf dem polnischen Immobilienmarkt aktiv. 2008 ergab sich dann die Chance, den Weg ins Möbelmesse-Geschäft einzuschlagen: Die Immobilie der internationalen MTM (Miedzynarodowe Targi Meblowe) stand zum Verkauf. Demuth schlug zu und begann mit dem Bau eines komplett neuen Ausstellungsgebäudes - der Demuth-Arena.

Nach Bauverzögerungen, unter denen die MTM im vergangenen Jahr zu leiden hatte, soll die 39. Ausgabe - die B2B-Messe findet im halbjährlichen Rhythmus statt - vom 10. bis 14. September nun die polnische Möbelmesselandschaft neu ordnen. Insbesondere der bisherigen Leitmesse, der im März stattfindenden "Meble Polska" in Poznan (Posen), will die MTM Marktanteile abnehmen.

Die Eröffnungsgala der Messe ist zeitgleich als Eröffnungsfeier für die Demuth-Arena geplant - geladen sind unter anderem der stellvertretende Ministerpräsident der Republik Polen, der Wirtschaftsminister, Leiter von Regierungsagenturen, der oberste Verwaltungschef von Masuren und der Bürgermeister von Ostróda.

"Dank der heutigen Technologie, Ausstattung und Kompetenzen der Bau- und Montageunternehmen scheint der Sommer 2012 eine realistische Frist für den Abschluss der Bauarbeiten zu sein. Entgegen den Behauptungen unserer Konkurrenten wird die Arena rechtzeitig fertig sein", beteuert Krzysztof Raczkowski, Geschäftsführer der Demuth Alfa, einer Gesellschaft, die Messeveranstalterin und Eigentümerin der Arena ist.

In den vergangen Jahren haben Möbelunternehmen aus Deutschland, Russland, Frankreich, Spanien, Litauen, Belgien und Tschechien in Ostróda ausgestellt. Die kommende Ausgabe in der neuen Halle soll aber alle vorherigen in den Schatten stellen: "Wir wissen schon heute, dass die 39. MTM-Messe ein Ereignis sein wird, von dem in der polnischen und europäischen Möbelbranche die Rede sein wird. Das fantastische Objekt, die ca. 15.000 bis 20.000 erwarteten Besucher sowie das geschäftsfreundliche Klima, das alles bietet der MTM die Möglichkeit, ihre Position als eine der wichtigsten Möbelmessen in Mittel- und Osteuropa auszubauen", sagt Elzbieta Zadka, Spezialistin für Messen bei der Gesellschaft Demuth Alfa.

Weiterführende Meldungen
Survey:
Neustart mit polnischer Zuliefermesse

Die polnische Tochtergesellschaft von Survey Marketing und Consulting organisiert mit "Furnifab Exclusive" eine Neuauflage der Polstermöbelzuliefermesse "Furnifab". mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Ikea:
Preview auf die neue "PS"-Kollektion

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk