Startseite > News > Kitchenclick: Der Startschuss ist gefallen
Seit Freitag online: So sieht der Einstieg in Kitchenclick aus.
04.08.2014 17:10 Uhr

Kitchenclick Der Startschuss ist gefallen

Mindestens 50 Händler sollten dabei sein - 67 sind es schon geworden. Damit konnte jetzt das Projekt Kitchenclick online gehen. Der offizielle Startschuss ging zwar schon am Freitag, aber seit heute läuft auch die Verknüpfung mit dem Portal Küchen-Atlas. Ebenso wie die angeschlossenen Händler wartet das Trio Thomas Greve (Chef der Küchen Partner-Tochter Garantie-Datenbank 24), Christoph Fughe (Störmer Küchen) und Sebastian Kiefer (KüchenAtlas) nun auf die ersten User-Resonanzen.

Allein durch die enge Kooperation mit dem Informationsportal Küchen-Atlas mit über drei Millionen Besucher p. a. ist hohe Aufmerksamkeit garantiert. Jetzt muss sich nur noch zeigen, ob die Küchenkäufer auch den weiteren Schritten folgen. "Wir wollen aber keinen E-Commerce in Reinkultur", hatte dazu das Dreigestirn betont.
Wie berichtet, will Kitchenclick über Tipps und Online-Küchenplanung eine Brücke zum stationären Handel schlagen, indem Interessenten jeweils an den nächstgelegenen Händler weitergeleitet werden. Dabei werden jedoch bei der Auswahl am Bildschirm dem Küchenkäufer konkrete Preise für einzelne Schränke und Geräte transparant gemacht. Alles Abholpreise, denn die Preise für Montage und andere Dienstleistungen legt jeder Händler selbst fest.

Im Rahmen der Küchenmeile, während der Hausmesse von Störmer Küchen, will Kitchenclick die 100-Händler-Marke knacken: "Und ich bin mir sicher, dass wir das auch schaffen", so Thomas Greve gegenüber moebelkultur.de.

Weiterführende Meldungen
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network