Startseite > News > "Interzum" 2013: Mit neuer Struktur und gutem Buchungsstand
Mit neuer Struktur will die "Interzum" noch Aussteller- und Besucher-freundlicher werden.
21.05.2012 13:06 Uhr

"Interzum" 2013 Mit neuer Struktur und gutem Buchungsstand

Das Team um Matthias Pollmann, Projektmanager der "Interzum", hat das Konzept der erfolgreichen Zuliefermesse strategisch überarbeitet: Statt der bisher sieben Angebotssegmente konzentriert sich die weltweite Leitmesse für Zulieferer der Möbelindustrie und des Innenausbaus im kommenden Jahr auf nur noch drei Bereiche: "Materials & Nature", "Function & Components" und "Textile & Machinery". Damit rücken die Akteure der einzelnen Wertschöpfungsketten noch enger zusammen und die Messe bietet Ausstellern wie auch Besuchern eine klarere Struktur und schnellere Zuordnung. "In der Vergangenheit kam es vor, dass ausstellende Firmen in zwei Segmente passten und deshalb eine sinnvolle Einordnung schwierig war. Jetzt können sich die Unternehmen schneller mit einem der drei Bereiche identifizieren und die Orientierung für den Messebesucher wird ebenfalls einfacher", erklärt Pollmann.

"Materials & Nature" bündelt alle Unternehmen mit einem Schwerpunkt im Bereich Holz, Furnier, Parkett, Innenausbau, dekorative Oberflächen, Dekorpapiere, Laminate, Holzwerkstoffe, Schichtstoffe, Mineralwerkstoffe, Kanten, Oberflächenbehandlungen, Klebstoffe, Prägezylinder sowie Pressbleche und erstreckt sich auf die Hallen 5.1 und 6. "Function & Components" richtet sich an Produzenten von Halbfertigfabrikaten für Kasten-, Büro- und Gestellmöbel, Licht und Lichtsystemen, Beschlägen, Schlössern sowie Möbeleinbauteilen und wird die Hallen 3.2, 4.2, 5.2, 7 und 8 belegen. Die Hallen 9 und 10 bieten ausreichend Präsentationsfläche für das Angebotssegment "Textile & Machinery" und ist für Unternehmen gedacht, die Polstermaterialien produzieren, Maschinen für die Polster- und Matratzenfertigung herstellen oder beim Polstereizubehör, bei Bezugsmaterialien und Leder aktiv sind.

Der Buchungsstand zeigt aktuell, ein Jahr vor Messebeginn, einen sehr positiven Trend. "Es gibt eine hohe Flächennachfrage in allen Segmenten. Daher ist eine frühzeitige Anmeldung auf jeden Fall sinnvoll, wenn sich ein Unternehmen einen Platz auf der ,Interzum? 2013 sichern möchte", so Pollmann. Zum 31. Mai 2012 läuft die Frühbucherphase der ,interzum? 2013 aus und viele Firmen haben bereits die Möglichkeit genutzt, sich mit entsprechenden Vorteilen verbindlich anzumelden.

"Die Grundstimmung ist derzeit ausgesprochen gut", begründet Pollmann die erfolgreiche Frühbucherphase. "Sämtliche Messen im Einrichtungssegment und der holzverarbeitenden Industrie laufen in diesem Jahr ausgezeichnet. Die wichtigste Messeplattform im Zulieferbereich will sich keiner entgehen lassen. Denn schon 2011 hatten 78 Prozent der Aussteller angegeben, auch wieder an der interzum 2013 teilnehmen zu wollen."

Weiterführende Meldungen
Koelnmesse:
Neues Messeformat in Moskau geplant

Mit der Rooms Moscow soll ab 2013 eine Möbelmesse von internationalem Format in Moskau etabliert werden. mehr...
Koelnmesse:
Gerald Böse bleibt bis mindestens 2018 - Umsatz 2011 liegt über den Planungen

Um weitere fünf Jahre hat der Aufsichtsrat der Koelnmesse vorzeitig den Vertrag von Messechef Gerald Böse verlängert. mehr...
Interzum Moscow:
Findet 2012 nicht statt

Aufgrund organisatorischer Veränderungen beim russischen Partner MVK wurde die für April geplante "Interzum Moscow" abgesagt. mehr...
Koelnmesse:
Pollmann neuer "Interzum"-Manager

Seit dem 01.Januar ist Matthias Pollmann Projektmanager der "Interzum". Damit folgt er Frank Haubold, der die Messe seit 2005 verantwortete und seit November 2011 die Geschäftsbereichsleitung für die Messen "FSB"/"aquanale LivingInteriors", "LivingKitchen", "Imm Cologne", "Interzum" und die "Orgatec" übernommen hat. mehr...
Rekordzahlen aus Köln:
Interzum 2011 - Was für eine Messe!

Das war unsere beste "interzum" - Aussteller, Besucher und Messemacher sind sich einig. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen
Mehr im Netz http://www.interzum.de

Aktuell auf YouTube

Ebay:
O-Töne zur Studie "Die Chance Omnichannel"

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk