Startseite > News > Endverbraucher: Bereit für leichte Möbel
13.06.2006 11:30 Uhr

Endverbraucher Bereit für leichte Möbel

Über 76 Prozent der Deutschen glauben nicht, dass leichtere Möbel eine schlechtere Qualität haben als schwere! Das ergab eine aktuelle Emnid-Verbraucherbefragung aus dem März 2006. Fazit: Leichtigkeit wird heute von einem Großteil der Konsumenten im Zusammenhang mit Möbeln nicht mehr als Negativkriterium begriffen.
Allerdings: Nur 16,6 Prozent können sich heute vorstellen, Möbel aus verarbeiteter Pappe zu kaufen. Grund: Gravierende Info-Versäumnisse von Industrie und Handel gegenüber den Endkunden. Zuwenig Aufklärung und Image-Arbeit lassen einen verunsicherten Konsumenten zurück. In Zeiten wachsender Mobilität der Verbraucher und steigenden Rohstoffpreisen ein Thema, das Handlungsbedarf erfordert, denn die neuen, leichten Werkstoffe bergen Vorteile, die derzeit bei Industrie und Zulierferer heiß debattiert werden.
Die brandneue Technik Studie LEICHTBAUPLATTEN 2006 von Holzmann dokumentiert den aktuellen Stand dieser Diskussion. Dabei im Mittelpunkt: Potentiale und Vermarktungs-Chancen sowie eine Emnid-Endverbraucherbefragung bei mehr als 1.000 Konsumenten. Außerdem im Fokus: ein umfassender Überblick zur aktuellen Entwicklung der Technik inklusive Produktions- und Verbindungstechnik sowie ein "Wer liefert was" mit den wichtigsten internationalen Anbietern und ihren Produkten. Die Studie schlüsselt die komplette Leichtbau-Thematik auf. Mit Pro und Contras, Prognosen, Insider-Informationen und Interviews. 230 Seiten Markt- und Materialkenntnisse, wie sie in dieser Form noch nicht aufbereitet worden sind. Weitere Infos zur Studie LEICHTBAUPLATTEN 2006 bei:
<a href="mailto: ingeborg.kuhse@holzmann.de">Ingeborg.Kuhse@holzmann.de</a>,
Fon: 040-714 00 173

Weiterführende Meldungen
Diesen Artikel...
Drucken drucken
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen
Mehr im Netz http://www.holzmann.de/?c=99

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network