Startseite > News > Domicil Dresden: Wird zu Dessin
Inhaber Thomas Ziegert wird Domicil Dresden ab 1. Dezember unter dem neuen Namen Dessin weiterführen.
30.11.2016 12:53 Uhr

Domicil Dresden Wird zu Dessin

Bereits ab morgen ist Domicil in Dresden Geschichte. Inhaber Thomas Ziegert wird das Einrichtungshaus ab 1. Dezember unter dem neuen Namen Dessin weiterführen. Dabei will er das Sortiment noch hochwertiger ausrichten und ein für Mitteldeutschland „einzigartiges Konzept bieten“. „Wir haben enge Kontakte zu den exklusiven Lieferanten unseres ehemaligen Franchisegebers. Alle sicherten uns zu, uns auch unter neuem Namen weiterhin zu beliefern. Damit war der Grundstein für ein neues Geschäft gelegt“, so Ziegert. Bei Dessin soll zudem das bewährte ganzheitliche Einrichtungskonzept fortgeführt werden – von der Beratung über die Planung bis hin zur Installation. „Wir planen ein ganzheitliches und stimmiges Wohnkonzept nach den Wünschen und Vorlieben unserer Kunden. Dabei ist alles verbunden mit den passenden, individuell gefertigten Stoffen, Tapeten, Fliesen und Bodenbelägen“, erläutert der 36-Jährige.
Erst im August 2015 hatte der gelernte Möbeltischler Domicil in Dresden als Franchisenehmer übernommen. An seiner Seite: Inneneinrichter Norbert Wigger (60), der  nach vielen Jahren in anderen deutschen Domicil-Häusern 2012 das Geschäft im 1872 erbauten Dresdner Pulverturm selbst aufgebaut und seitdem die Kunden beim stilvollen Einrichten beraten hatte. 

Das Franchisekonzept Domicil verliert damit weiter an Bedeutung. Laut Homepage gibt es dann noch neun verbliebene Standorte.

Weiterführende Meldungen
Stocker Einrichten mit Flair:
Mutiger Blick nach vorn
Gelungene Nachfolge: Als sich Katharina Stocker 2011 dazu entschlossen hatte, in den elterlichen Betrieb einzusteigen, wurde ihr schnell klar, dass das 1.600 qm große Einrichtungshaus zwischen Erlangen und Nürnberg ein neues,  zukunftsträchtiges Konzept brauchte. mehr...
Domicil Münster:
Haus macht dicht
Das Domicil-Haus in Münster an der Hörsterstraße schließt seine Tore. mehr...
Domicil:
Das Magazin wird 2015 eingestellt
Bei Domicil nehmen die "strategischen Neuausrichtungen" kein Ende. Jetzt fällt das unternehmenseigene "Domicil-Magazin", das zwei Mal jährlich im Burda Senator Verlag erschienen ist und hauptsächlich über den Zeitschrifteneinzelhandel vertrieben wurde, den Reformen zum Opfer. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network