Startseite > News > DIHK: Lösung für Ladenöffnung am Sonntag?
Die IHK will schon bald eine Lösung finden, um eine Gleichberechtigung zwischen stationärem und online-Handel zu schaffen.
10.10.2017 15:03 Uhr

DIHK Lösung für Ladenöffnung am Sonntag?

Dass Verkäufer von Ladenbesitzern gleiche Voraussetzungen wollen wie Onlinehändler – nämlich an sieben Tagen die Woche Umsätze erzielen – ist ein immer wieder aufkommendes Thema. Doch schon bald könnte es dafür eine Lösung geben, denn ein aktuelles Rechtsgutachten mehrerer IHK-Landesverbände zeigt neue Wege, Läden am Sonntag zu öffnen. Dabei können weitere Gemeinwohlziele berücksichtigt werden wie zum Beispiel, die Innenstädte und den dortigen Einzelhandel zu stärken. Das Land Nordrhein-Westfalen will bis Frühjahr 2018 ein Gesetz verabschieden das acht verkaufsoffene Sonntage ermöglicht – auch ohne Anlassbezug. Dafür soll die Sonntagsöffnung Ziele wie belebte Innenstädte oder den Erhalt eines zukunftsfähigen und vielfältigen stationären Einzelhandels unterstützen. Dieses Vorbild sollte nach Auffassung des DIHK in anderen Bundesländern Schule machen.
 

Weiterführende Meldungen
Zahl der Woche:
Dänen fragen mehr deutsche Möbel nach
Deutsche Möbel in Dänemark gefragt: Die Industrie exportierte von Januar bis Juli 2017 Möbel im Wert von rund 82 Mio. Euro in unser nördliches Nachbarland. mehr...
Digital Interior Day:
Die Home and Living-Branche vernetzt sich
Am 4. und 5. Oktober haben sich mehr als 100 Teilnehmer zum ersten Digital Interior Day (DID) getroffen. mehr...
Jysk:
Feiert weiteres Rekordjahr
Mit einem Umsatz von 1,96 Mrd. Euro (14,6 Mrd DKK) und 6,7 Mio. neuen Kunden war 2016/17 ein weiteres Rekordjahr für Jysk Nordic. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network