Startseite > News > CreditPlus Bank: Am schönsten ist's daheim
Die Deutschen nehmen ihre Mahlzeiten am häufigsten vor dem Fernseher zu sich und halten sich auch größtenteils im Wohnzimmer auf.
09.08.2017 12:15 Uhr

CreditPlus Bank Am schönsten ist's daheim

Die Deutschen essen immer seltener in der Küche oder im Esszimmer. Am häufigsten nehmen sie ihre Mahlzeiten vor dem Fernseher zu sich. Dies ergab die bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Wohnen und Leben 2017“ der CreditPlus Bank AG, bei der 49 Prozent der Teilnehmer angaben, dass sie mindestens einmal pro Woche beim Frühstück oder Abendessen die Flimmerkiste laufen lassen. Moderne Technik soll zudem helfen, den Haushalt zu managen, ohne das Sofa zu verlassen: In vielen Haushalten stehen Spracherkennungsassistenten wie Amazons Alexa auf der Anschaffungsliste.

Für ein gemütliches Zuhause nehmen die Deutschen außerdem viel Geld in die Hand: Jeder dritte Umfrageteilnehmer will in den kommenden zwölf Monaten mehr als 1.000 Euro in neue Möbel investieren, jeder Zehnte sogar mehr als 2.500 Euro. Am häufigsten soll das Geld in die Verschönerung des Wohnzimmers fließen. Wenn es in der guten Stube aber gar zu gemütlich wird, kann das einem ungesunden Lebensstil Vorschub leisten. Mittlerweile isst jeder Zweite (49 Prozent aller Befragten) mindestens einmal pro Woche vor dem Fernseher. Das ist eine Steigerung um drei Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr.

An den eigentlich dafür vorgesehenen Orten, der Küche oder dem Esszimmer, wird dagegen immer seltener gespeist. In der Küche essen 45 Prozent der Befragten regelmäßig. 2016 waren es noch 49 Prozent. Das Esszimmer wird nur bei 42 Prozent der Umfrageteilnehmer regelmäßig genutzt (Vorjahr: 43 Prozent).

Der Wunsch, alles möglichst vom Sofa aus zu erledigen, spiegelt sich auch in einer weiteren Entwicklung, die die Umfrage aufzeigt, wider. Viele Deutsche interessieren sich für neuartige intelligente Lautsprecher mit eingebautem Mikrofon und Onlineanbindung, die auf reine Sprachbefehle hin viele Alltagsaufgaben erledigen.

Weiterführende Meldungen
Creditplus Bank:
38 Prozent wollen Möbel für über 1.250 Euro kaufen
35 Prozent der deutschen Verbraucher planen, in diesem Frühjahr Möbel zu kaufen. mehr...
Creditplus Bank:
Möbelkäufe auf Platz 1
Der halbjährlich durchgeführte CreditPlus-Verbraucherindex belegt, dass sich 34 Prozent der deutschen Verbraucher vorstellen können, noch in diesem Jahr ein neues Möbelstück zu kaufen. mehr...
Creditplus Bank:
Die Deutschen wollen Möbel kaufen
Eine neue Einrichtung steht bei den deutschen Verbrauchern auf der Wunschliste ganz oben. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network