Startseite > News > BVDM: Umsatz 2016 auf 33,4 Mrd. Euro gestiegen - optimistische Erwartungen für 2017
Der BVDM blickt optimistisch ins Jahr 2017.
11.01.2017 14:13 Uhr

BVDM Umsatz 2016 auf 33,4 Mrd. Euro gestiegen - optimistische Erwartungen für 2017

Ein Umsatzplus von 2,5 Prozent auf 33,4 Mrd. Euro kann der Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandel für das Jahr 2016 verbuchen. Dies ergibt sich aus Hochrechnungen zum Jahresende, gab der BVDM anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Koelnmesse bekannt. Für 2017 rechnet der Vorstand mit einer nochmals leicht steigenden Nachfrage.

Betrachtet man die Sortimentsbereiche, so sind Küchenmöbel mit 28 Prozent Umsatzanteil nach wie vor die stärkste Warengruppe, gefolgt von Polstern mit 20 Prozent sowie Wohnzimmermöbel mit 12 und Schlafzimmermöbel mit 11 Prozent. Besonders Boxspringbetten sind unverändert ein absoluter Verkaufsschlager, allerdings zu Lasten der Schlafzimmerkastenmöbel.

Neben den großen Wohnkaufhäusern zählen die spezialisierten Fachgeschäfte zu den Gewinnern der Branche. Im Küchenhandel werden über 40 Prozent des Absatzes von Küchenspezialhäusern und -fachmärkten erwirtschaftet, in keinem anderen Sortimentsbereich ist dies so stark ausgeprägt.

Exemplarisch für die Regelungswut der europäischen Bürokratie ist die Novelle der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung, nach der sämtliche Geräte in ein neues Klassifizierungssystem eingeordnet werden müssen. In Ausstellung, Werbung und Webshop müssen in kürzester Frist alle Energieklassen ausgetauscht werden. „Der Austausch ist personell und fehlerfrei in den diskutierten Fristen nicht zu machen,“ kritisiert BVDM-Hauptgeschäftsführer Thomas Grothkopp, „die neue Systematik ähnelt der bisherigen, was die Verbraucher irritieren wird. Sie wird in einigen Jahren wiederum abgelöst werden müssen.“ Der BVDM fordert die Lieferanten auf, die neuen Etiketten sowohl in gedruckter Form wie auch elektronisch zur Verfügung zu stellen und den Handel dabei zu unterstützen, die korrekten Label zu identifizieren.

Zur Möbel-, Küchen- und Einrichtungsbranche im engeren Sinn zählt das statistische Bundesamt rund 9.000 Unternehmen. Diese Zahl liegt ebenso wie die Zahl der Beschäftigten im Einrichtungshandel mit 100.000 Menschen auf Vorjahresniveau.

Im gesamten deutschen Einzelhandel, in dem rund 2,7 Mio. Menschen beschäftigt sind stehen derzeit 110.000 junge Leute in einem Ausbildungsverhältnis. Darin ist der vom BVDM und dem Verband der Möbelspediteure initiierte Ausbildungsberuf der Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice mit 1.500 Auszubildenden enthalten. Dieser Beruf hat inzwischen erfolgreich seine „Probezeit“ absolviert und wurde dauerhaft als Ausbildungsberuf in das Berufsbildungsgesetz übernommen.

Die Erwartungen für das Jahr 2017 sind optimistisch. Der BVDM sieht vor allem langfristige Trends, die sich positiv auf die Branche auswirken: Von Januar bis Oktober 2016 wurde in Deutschland der Bau von 308.700 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, waren das 23,4 Prozent oder 58.500 Wohnungen mehr als in den ersten zehn Monaten des Jahres 2015. Die im Jahr 2010 begonnene positive Entwicklung bei den Baugenehmigungen im Wohnungsbau setzt sich somit fort. Von den in den ersten zehn Monaten 2016 genehmigten Wohnungen waren 259.400 Neubauwohnungen in Wohngebäuden (+20,8 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum).

Weiterführende Meldungen
BVDM:
Intensive Stand-Gespräche
Auch in diesem Jahr steht der Handelsverband Möbel und Küchen (BVDM) der Branchenöffentlichkeit auf der „imm cologne“/LivingKitchen vom 16. bis 22. Januar für persönliche Gespräche zur Verfügung. mehr...
BVDM:
Einladung zum Messetreff
Dieses Treffen ist Tradition: Der BVDM lädt am 19. Januar auf seinen Messestand der „imm cologne“ ein. mehr...
BVDM-Möbel-Taschenbuch:
Neue Ausgabe frisch erschienen
Pünktlich zur „imm cologne“ erscheint die neue Ausgabe des BVDM-Möbel-Taschenbuchs. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuell auf YouTube

Industrie 4.0:
Expertengipfel von der Deutschen Messe & „möbelfertigung“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network