Startseite > News > Butlers und Otto: Erstmalige Kooperation im Vertrieb
Die 'Hemingway'-Kollektion von Butlers gibt es jetzt auch über otto.de
28.11.2012 18:33 Uhr

Butlers und Otto Erstmalige Kooperation im Vertrieb

Otto kooperiert ab sofort mit Butlers und bietet Lifestyleprodukte und Wohnaccessoires des Filialisten nun auch über www.otto.de an. In der PR-Abteilung des Hamburger Multichannel-Konzerns herrscht insbesondere "unbändige Freude über die außergewöhnliche 'Hemingway'-Möbelserie".

Zum Hintergrund der Kollektion schreibt Otto: "Ernest Miller Hemingway war einer der berühmtesten und erfolgreichsten Schriftsteller seiner Zeit. Die Inspiration für seine Werke fand er in zahlreichen Reisen und Abenteuern. Wo er nicht überall war: Italien, Spanien, Frankreich, ganz geschweige von Afrika, Kuba und den USA. Wer ein so rastloses Leben führt, braucht natürlich auch das passende Equipment."

Der Koffer-Schrank für 899 Euro bietet Platz für Wäsche und Gefaltetes, sogar hängende Hemden können darin knitterfrei transportiert werden. Um die Reiseeindrücke festzuhalten, eignet sich das Koffer-Büro für ebenfalls 899 Euro. Und zum Feierabend öffnet die Koffer-Bar für 999 Euro.

Weiterführende Meldungen
Butlers:
Verstärkt sein Möbel-Angebot

Druckfrisch: der neue Butlers Katalog "Wohnstücke". Das 200 Seiten starke Werk wird ab heute kostenlos in Deutschland und Österreich verteilt und umfasst erstmals über 1.000 Artikel und rund 400 neue Möblestücke. mehr...
Butlers:
Die Jubiläumsfiliale wird das Vorzeigehaus

Am 13. Oktober öffnet die 150. Butlers-Filiale in Europa. Der neue Store in der Münchener Schrannenhalle ist auch für den Firmengründer und Geschäftsführer der Lifestyle-Kette etwas Außergewöhnliches: "Die moderne und zugleich traditionelle Atmosphäre der sanierten Markthalle ist besonders und bietet sich darum für unser besonderes Shop-Konzept an. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Aktuelle Umfrage

Leidet Ihr Unternehmen durch den aktuellen Russland-Ukraine-Konflikt unter einem Rückgang der Exporte in diese Länder?
Ja, es gibt spürbare Einbußen.
Jein, nur unwesentliche Rückgänge.
Nein, gar keine Auswirkungen.
Stimmen Sie ab Abstimmen

Aktuell auf YouTube

Ebay:
O-Töne zur Studie "Die Chance Omnichannel"

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk